Navigation

BMWi-Projekt: Power-to-Biogas

BMWi-Projekt: Power-to-Biogas – bmwiErfahrungsbasierte Einsatzplanung für die katalytische Methanisierung von Biogas zur Anlagenflexibilisierung

Im BMWi-Projekt Power-to-Biogas wird die prozesstechnische und wirtschaftliche Optimierung der katalytische Methanisierung von Biogas unter Anwendung von „machine learning“ Algorithmen untersucht. 

Förderkennzeichen: 03KB165A

Laufzeit: Oktober 2019 – September 2022

 

PtJ

Projektträger Jülich

bmwi

Bundesministerium für Wirtschaft und Energie

Förderprogramm Energetische Biomassenutzung

revis bioenergy GmbH

aixprocess GmbH

Das Projekt Power-to-Biogas thematisiert die Flexibilisierung von Biogasanlagen zur Integration einer bedarfsgerechten Stromproduktion aus Biomasse in das zukünftige Stromsystem. Über die Methanisierung des in der Biogasanlage freigesetzten Kohlenstoffdioxids mit regenerativ erzeugtem Wasserstoff können Stromüberkapazitäten genutzt und für die Sektorenkopplung chemisch gespeichert werden. Folglich wird die Methanausbeute der Biogasanlage bei gleichzeitig niedrigeren spezifischen Emissionen signifikant gesteigert. Der „machine learning“-Ansatz ermöglicht hierbei die Entwicklung einer intelligenten Steuerung und Regelung des Systems, welche angepasst an den Betrieb der Biogasanlage und den Strompreis zu einer wirtschaftlichen Optimierung des Gesamtprozesses führt.

Das Ziel des Projekts ist die Erprobung der dynamischen Methanisierung von Biogas an dem Standort einer Biogasanlage mit Einspeisung ins Erdgasnetz. Die wirtschaftliche Einsatzplanung des Methanisierungsreaktors in der Umgebung der Biogasanlage wird softwarebasiert mit dem „machine learning“-Ansatz in einem Langzeitversuch optimiert.

 

 

Ansprechpartner:

Simon Markthaler, M. Sc.

  • Organisation: Department Chemie- und Bioingenieurwesen (CBI)
  • Abteilung: Lehrstuhl für Energieverfahrenstechnik
  • Telefonnummer: 0911/5302-9113
  • E-Mail: simon.markthaler@fau.de