Navigation

BMWi-Projekt: BioWasteStirling

 bmwiBMWi-Projekt BioWasteStirling – Verstromung von biogenen Reststoffen mit einem wirbelschichtgefeuerten Stirlingmotor

Im Projekt BioWasteStirling wird die Nutzung biogener Reststoffe im biomassegefeuerten Stirlingmotor zur Kraft-Wärme-Kopplung untersucht.

Förderkennzeichen: FKZ 03KB122

Laufzeit: 01.09.2017 – 31.08.2020

PtJ

Projektträger Jülich

bmwi

Bundesministerium für Wirtschaft und Energie

energetische-biomassenutzung

Förderprogramm Energetische Biomassenutzung

 

Stadtwerke Wunnsiedel GmbH (SWW)

Technologie- und Förderzentrum (TFZ Straubing)

 

Assoziierter Partner:

Frauscher Thermal Motors GmbH

Die angestrebte Dezentralisierung der Strom- und Wärmeerzeugung in Deutschland erfordert die Entwicklung und den Ausbau effizienter kleinskaliger Lösungen zur Kraft-Wärme-Kopplung (KWK). Im Rahmen der Forschungsarbeiten am EVT wurde bereits ein wirbelschichtgefeuerter Stirlingmotor als Laboranlage aufgebaut und grundlegende Labortests durchgeführt.

Abb 1: CFD-Simulation eines Horizontalzyklons

Das Projekt „BioWasteStirling“ greift dieses Konzept auf und hat zum Ziel ein hocheffizientes und brennstoffflexibles Mini-KWK-System, bestehend aus einer Wirbelschichtfeuerung und einem Stirlingmotor, zu entwickeln und dieses im Pilot-Leistungsbereich von 5 kWel in einem Feldtest zu erproben.

Zudem soll der große Vorteil von Wirbelschichtfeuerungen – nämlich deren Brennstoffflexibilität – erstmals auch im Leistungsbereich von Kleinfeuerungsanlagen mit biogenen Festbrennstoffen im Feldtest demonstriert werden.

 

Darüber hinaus findet neben der genehmigungsrechtlichen Betrachtung dieses Anlagenkonzepts

hinsichtlich verschiedener Einsatzszenarien auch eine numerische und experimentelle Weiterentwicklung der Partikelabscheidung von Horizontalzyklonen in Hinblick auf die Staubemissionen statt.

 

Abb 2: CFD-Simulation des Stirlingerhitzerkopfes in einer Wirbelschicht

 

Ansprechpartner:

Tanja Schneider, M. Sc.

  • Organisation: Department Chemie- und Bioingenieurwesen (CBI)
  • Abteilung: Lehrstuhl für Energieverfahrenstechnik
  • Telefonnummer: 0911/5302-9038
  • E-Mail: tanja.t.schneider@fau.de