Navigation

FAU Strompreisstudie 2015

Deutschland ohne Erneuerbare Energien?

Im Rahmen der Pressekonferenz präsentiert der Vorsitzende des CSU Arbeitskreises Energiewende Dr. Siegfried Balleis am Dienstag den 03.02.2015 das im Rahmen der Initiative Campus Future Energy Systems (FES) für die Siemens AG erarbeitete Diskussionspapier „Deutschland ohne Erneuerbare Energien? – Stromkosten und Versorgungssicherheit ohne die Einspeisung Erneuerbarer Energien in den Jahren 2011-2013“ des Lehrstuhls für Energieverfahrenstechnik der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU).

„Deutschland ohne Erneuerbare Energien? –
Stromkosten und Versorgungssicherheit ohne die Einspeisung Erneuerbarer Energien in den Jahren 2011-2013“

Analysen der Strompreisentwicklung der vergangenen Jahre zeigen Überraschendes: Ohne Strom aus Erneuerbaren Energien wäre es in Deutschland zu erheblichen Preissteigerungen gekommen. Und nicht nur das – ohne Wind und Photovoltaik hätte die Nachfrage gar nicht gedeckt werden können…


Energiepreisstudie

Zur Pressemitteilung der FAU vom 03.02.2015

Download der FAU Strompreisstudie 2015 (2,4 Mbyte)


Wissenschaftliche Veröffentlichungen

Dillig M., Karl J.: The impact of renewables on electricity prices in Germany – An estimation based on historic spot prices in the years 2011–2013. In: Renewable and Sustainable Energy Reviews 57 (2016). http://dx.doi.org/10.1016/j.rser.2015.12.003

Dillig M., Karl J.: Deutschland ohne erneuerbare Energien?. In: BWK Das Energie-Fachmagazin 67 (2015), S. 32-36.

Medienecho

Diese Analyse wird für Zündstoff sorgen“ (Wirtschaftswoche, 03.02.2015)

Strom wäre auch ohne Energiewende so teuer wie heute“ (FOCUS-online, 03.02.2015)

Geringere Strompreise dank Ökostrom“ (Bayerische Staatszeitung, 03.02.2015)

Das Ende einer falschen Legende“ (Sonnenzeitung, 03/2016)

 

Ansprechpartner:

Prof. Dr.-Ing. Jürgen Karl

  • Adresse:
    Fürther Str. 244 f
    90429 Nürnberg
  • Telefonnummer: 0911/5302-9021
  • E-Mail: juergen.karl@fau.de

Dr.-Ing. Marius Dillig